Skip to main content

Was kommt auf die Verteilnetzbetreiber zu?

Neue Prozesse in engem Zeitrahmen

Verteilnetzbetreiber (VNB) werden zu einer tragenden Säule des Redispatchings. Ebenso wie die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) müssen sie ihre Netze bzgl. der zu erwartenden Belastung modellieren und prognostizieren und dabei alle Anlagen ab 100 kW - auch EE-Anlagen, KWK-Anlagen und Speicher! - einbeziehen.

Einige der neuen Verpflichtungen

  • Dedizierte viertelstundenscharfe Prognosen
  • Umfangreiche Netzsicherheitsberechnungen (NSR)
  • Datenbeschaffung von anderen Marktteilnehmern, Marktkommunikation
  • Bilanzieller und finanzieller Ausgleich, Abwicklung von Abrechnungsprozessen, Führung des Redispatch-Bilanzkreises

Das erfordert Anpassungen in Leitsystemen – insbesondere zur Erstellung von viertelstundenscharfen Prognosen und umfangreichen Netzsicherheitsrechnungen – und in der Bilanzierung.

Besonders hoch werden die Aufwände zur Datenbeschaffung, Prognose und Modellierung der Netze und Parametrierung der Netzelemente für die NSR sein. Der ständig benötigte Datenaustausch zwischen Leitsystemen und Energiemarkt erfordert angepasste Sicherheitskonzepte in den Informationssicherheitsmanagementsystemen (ISMS).

KISTERS-Lösungen unterstützen VNB bei der regelkonformen Abwicklung der neuen Prozesse. [Mehr]


KISTERS AG

+49 2408 93 85 666

vertrieb-energie@kisters.de

CONTACT FLAG > STANDARD FORM

Kontaktdaten
Interesse
Ihre Nachricht
Datenschutz
Absenden